Bilanz 2005
Pro Sieben Sat 1 hat ein gutes Jahr hinter sich

In den vergangenen Wochen war Pro Sieben Sat 1 vor allem durch den Übernahmeversuch des Axel Springer Verlags, der letztlich scheiterte, in die Schlagzeilen geraten. Nun macht die Fernsehsendergruppe mit guten Zahlen auf sich aufmerksam.

HB MÜNCHEN. Der Überschuss sei nach vorläufigen Zahlen um 65 Prozent auf 220,9 Mill. Euro angestiegen, teilte Pro Sieben Sat 1 am Mittwoch mit. Der Umsatz habe um 8,4 Prozent auf 1,99 Mrd. Euro zugelegt, das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) um 30 Prozent auf 418,5 Mill. Euro. „Die deutliche Steigerung von Ebitda und Vorsteuerergebnis ist auf den Umsatzanstieg im zweiten Halbjahr und insbesondere im vierten Quartal zurückzuführen“, hieß es in der Mitteilung des Unternehmens.

Besonders das Schlussquartal war erfolgreich: Mit 636 Mill. Euro setzte die Sendergruppe 18 Prozent mehr um als noch ein Jahr zuvor. Das Ebitda belief sichauf 167,8 Mill. Euro und lag damit um 50 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum.

Die Übernahme des Quiz-Senders 9Live hatte sich bereits im dritten Quartal positiv auf die Geschäftszahlen der Sendergruppe ausgewirkt. Zudem trug der Zugewinn an Zuschauermarktanteilen in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen zur positiven Entwicklung bei.

Die im MDax notierte Vorzugsaktie des Unternehmens zog nach den vorläufigen Zahlen merklich an. Eine detaillierte Bilanz und einen Ausblick auf 2006 will Pro Sieben Sat 1 bei der Bilanzpressekonferenz am 21. Februar vorlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%