Bilanzpressekonferenz 2004
Klett wird erwachsen

Klett, Deutschlands größter Bildungsverlag, hat 2004 bei Umsatz und gewinn zugelegt. 2005 gilt das Augenmerk der Erwachsenenbildung.

HB STUTTGART. Im Jahr 2004 sei ein Umsatz von 333 Millionen Euro erzielt worden und damit knapp vier Prozent mehr als im Jahr zuvor, sagte der Finanzchef der Ernst Klett AG, Arthur Zimmermann, am Mittwoch zur Bilanzvorlage in Stuttgart. Im laufenden Jahr rechne Klett mit einer Steigerung der Umsätze um etwa zehn Millionen Euro. Der Jahresüberschuss im Konzern stieg 2004 um 700 000 Euro auf 5,2 Millionen Euro. In diesem Jahr will die Verlagsgruppe mit ihren mehr als 50 Unternehmen weiterhin auf die privat finanzierte Bildung setzen. „Wir sehen in den Privathaushalten ein Interesse an Bildung und auch die Bereitschaft, dafür Geld auszugeben“, sagte der Vorstandsvorsitzende Michael Klett. So seien in der Erwachsenenbildung bereits deutliche Zuwächse verzeichnet worden. Viele Menschen hätten angesichts der Situation auf dem Arbeitsmarkt die Notwendigkeit erkannt, sich durch zusätzliche Qualifikationen auszuzeichnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%