Bislang namenlose Auftragsfertiger entdecken den Wert des Marketings
Chinesische Marken sind auf dem Sprung nach Europa

Jeder besitzt unzählige Produkte „Made in China“. Aber kaum jemand kennt auch nur einen einzigen chinesischen Markennamen. Das könnte sich bald ändern, denn immer mehr chinesische Unternehmen, die bisher nur als namenlose Auftragsfertiger für westliche und japanische Multis tätig waren, erwägen unter eigenem Markennamen den Schritt auf internationale Märkte.

SHANGHAI. Kühlschränke von Haier, Laptops von Lenovo, Handys von TCL, Flachbildschirme von Konka, Mikrowellenherde von Galanz oder Anzüge von Baoxiniao – all das soll künftig global vermarktet werden. „Wir befinden uns in der Mitte einer Revolution“, kommentiert Craig Branigan, Chef der Design-Beratung Landor die Entwicklung.

Fast alle multinationalen Konzerne lassen Produkte in China fertigen. Bis heute hat es allerdings noch keine einzige chinesische Marke unter die Top 100 des jährlichen Business-Week-Rankings geschafft. Noch konzentrieren sich chinesische Markenartikler auf den großen heimischen Markt. Experten rechnen jedoch damit, dass schon in drei bis fünf Jahren in vielen Branchen chinesische Marken zu den stärksten Konkurrenten westlicher Hersteller auf internationalen Märkten heranwachsen können.

Der chinesische Computerhersteller Lenovo will schon im zweiten Halbjahr dieses Jahres in mindestens zwei europäische Märkte einsteigen, sagt Marken-Direktor Zhu Guang im Gespräch mit dem Handelsblatt. Welche, will er bewußt noch nicht preisgeben.

Die Zeiten, in denen „Made in China“ als Warnsignal für Ramsch und Mangelware diente, sind vorbei, viele chinesische Hersteller wie Lenovo müssen sich in punkto Qualität nicht vor den Wettbewerbern verstecken. Das Unternehmen hat schon seit den frühen 90er Jahren als Zulieferer für viele internationale Hersteller Erfahrung gesammelt und hält heute einen Weltmarktanteil von rund 20 Prozent bei PC-Motherboards, sozusagen das Gehirn des Computers.

Seite 1:

Chinesische Marken sind auf dem Sprung nach Europa

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%