Blu-Ray-Anlagen
Singulus: Prognose übererfüllt

Das Geschäft mit dem neuen Video-Format "Blu-Ray" kommt beim Anlagenbauer Singulus unerwartet schnell in Schwung. Der Aktie gibt das Auftrieb.

HB FRANKFURT. Bereits im ersten Halbjahr seien 31 Produktionslinien für den potenziellen DVD-Nachfolger geordert worden, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Kahl am Main mit. In der zweiten Jahreshälfte seien weitere Aufträge zu erwarten. Erst im Mai hatte Singulus seine Erwartungen für das gesamte Jahr auf 30 Blu-Ray-Aufträge nach oben geschraubt, weil im ersten Quartal bereits 21 Orders eingegangen waren.

Nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens GfK sei damit zu rechnen, dass sich die Verkäufe von Blu-Ray-Titeln weltweit in diesem Jahr mehr als vervierfachen werden. Das von Sony entwickelte Blu-Ray hatte sich erst Anfang des Jahres gegen das konkurrierende Format HD-DVD von Toshiba durchgesetzt. Seit der Übernahme des Blu-Ray-Geschäfts der schweizerischen Oerlikon peilt Singulus bei Produktionsmaschinen einen Marktanteil von mehr als 65 Prozent an.

An der Börse kam die Auftragsflut gut an. Zum Börsenstart legte die Aktie um mehr als vier Prozent zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%