Börsennotierung soll eingestellt werden
Infineon: Rückzug von der NYSE

Der Halbleiterproduzent Infineon zieht sich von der Börse in New York zurück. Nach Angaben des Unternehmens war der Handel mit Aktien des Unternehmens an der NYSE zu gering.

HB NEUBIBERG. Infineon beantragte nach eigenen Angaben am Freitag, die Börsennotierung seiner American Depositary Shares einzustellen. Das sogenannte Delisting wird demnach für den 24. April erwartet. Das Unternehmen beabsichtige, die Aufhebung der Registrierung bei der US-Börsenaufsicht SEC so rasch wie möglich zu stellen, dies aber werde frühestens ein Jahr nach dem Delisting möglich sein.

Infineon erklärte, gemessen am weltweiten Gesamtumsatz werde an der New Yorker Börse nur ein relativ geringer Anteil Infineon-Wertpapiere gehandelt. Haupthandelsplatz für die Infineon-Papiere sei die Frankfurter Wertpapierbörse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%