Branche erwartet mehr als zehn Prozent Umsatzplus im Jahr
Unterhaltungselektronik kommt in Fahrt

Die Deutschen rüsten ihre Wohnzimmer mit superflachen Fernsehgeräten und Digitalrekordern auf und bescheren der Unterhaltungsgeräteindustrie einen unerwartet kräftigen Aufschwung. Die Menschen sind bereit, für neue Geräte deutlich mehr auszugeben als früher.

MÜNCHEN. „Angezogen durch neue Technik ersetzen viele Leute ihre Fernseher früher als eigentlich nötig“, sagt Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender des Branchenverbands GfU, dem Handelsblatt. Hecker rechnet damit, dass die Nachfrage weiter anziehen wird.

Die Industrie profitiert davon, dass die Menschen bereit sind, für neue Geräte deutlich mehr auszugeben als früher. Das zeigt sich vor allem bei Fernsehegeräten. Von Februar bis Mai wurden nach Angaben der Marktforscher der GfK neun Prozent mehr TV-Geräte verkauft. Der Umsatz legte aber mehr als 20 Prozent zu.

Die Industrie hofft, dass dieser Trend anhält. „Wir hatten einen tollen Jahresauftakt mit einem Umsatzplus von mehr als zehn Prozent. Wenn die Funkausstellung die Impulse gibt, die wir von ihr erwarten, könnte das gesamte Jahr zweistellig werden“, unterstreicht Hecker. Zuvor hatte schon Hans-Joachim Kamp, Vorsitzender des Fachverbandes Consumer Electronics im Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) und deutscher Philips-Chef, das Umsatzziel der Branche auf mehr als zehn Prozent angehoben. Am Jahresanfang lag die ZVEI-Prognose noch bei ganzen drei Prozent.

Die Aufbruchstimmung zeigt sich auch an der Berliner Funkausstellung selber, der größten Messe ihrer Art weltweit, die am 2. September beginnt. Ausstellerzahl und Standflächen sind im Vergleich zur Veranstaltung vor zwei Jahren um zehn Prozent gewachsen. Vor allem die IT-Industrie drängt auf die Schau. So belegt Chiphersteller Intel erstmals eine ganze Halle. Die Funkausstellung tritt in direkte Konkurrenz zur Computermesse Cebit, die ihrerseits versucht, Unternehmen der Unterhaltungselektronik nach Hannover zu ziehen.

Seite 1:

Unterhaltungselektronik kommt in Fahrt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%