Branchenrekord aufgestellt
Philips verkauft eine Milliarde Mobiltelefon-Displays

Der größte europäische Elektronikkonzern Philips hat weltweit eine Milliarde Mobiltelefon-Displays verkauft und dabei einen Branchenrekord aufgestellt.

dpa HONGKONG. Die Geschäftseinheit von Philips Semiconductors, Mobile Display Systems (MDS), werde seine zweite Milliarde Mobildisplays innerhalb der kommenden sechs bis sieben Jahre erreichen, kündigte das Unternehmen am Dienstag in Hongkong an.

Mittlerweile sei jedes vierte Mobiltelefon mit einem Display von Philips ausgestattet, hieß es weiter. Der Marktanteil betrage seit vier Jahren 26 Prozent bei den Displays für Mobiltelefone, sagte der MDS-Chef Harold Hoskens der Nachrichtenagentur XFN-Asia. Philips werde weiter investieren sowie Fabriken für Mobildisplays und Forschungszentren in den kommenden Jahren in China bauen, um die Führungsposition zu untermauern. Hoskens nannte keine Details zu den geplanten Investitionen. Über 90 Prozent der ersten Milliarde Displays sei in China produziert worden, sagte Hoskens.

Dem Forschungsinstitut Displaysearch zufolge hatte Philips im vergangenen Jahr auf das Volumen bezogen mit 22 Prozent den größten Marktanteil bei Mobildisplays. Das japanische Unternehmen Epson und der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hätten auf Platz zwei und drei beim Ranking gelegen und 20 beziehungsweise 18 Prozent Anteil am Markt für Displays für Handys. „Unsere Studie zeigt, dass die Telekombranche der größte Wachstumsmarkt für Mobildisplays bleiben wird und der Wert und das Volumen sich über die nächsten vier Jahre verdoppeln wird“, sagte Barry Young, Finanzchef von Displaysearch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%