Branchenumfrage
Werbebranche freut sich auf neuen Boom

Die deutsche Werbewirtschaft sieht sich nach einem deutlichen Umsatzwachstum 2006 auch im laufenden Jahr weiter im Aufwind. Vor allem die Internetbranche öffnet ihre Portemonnaies für lukrative Aufträge, doch auch andere Branchen sind vorne dabei.

HB FRANKFURT/MAIN. Die Branche rechne 2007 mit einem Umsatzplus von bis zu sechs Prozent, sagte der Präsident des Gesamtverbandes Kommunikationsagenturen (GWA), Holger Jung, am Dienstag in Frankfurt. Im vergangenen Jahr konnten die GWA-Agenturen laut einer repräsentativen Befragung des Verbandes unter führenden deutschen Werbe- und Kommunikationsagenturen ihre Erlöse um durchschnittlich 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern.

Neue Aufträge erwarten die 127 befragten GWA-Agenturen in diesem Jahr vor allem von der Internetbranche, der Energiewirtschaft und der Pharmaindustrie. Zudem setzen die Unternehmen Hoffnung auf Banken und Finanzdienstleister sowie die Automobilindustrie. Den stärksten Rückgang von Aufträgen befürchtet die Werbewirtschaft in der Nahrungs- und Genussmittelbranche.

Vier von fünf Agenturchefs sind der Befragung zufolge mit dem Umsatz ihrer Agentur im vergangenen Jahr zufrieden. „Dieses Ergebnis liegt deutlich über unserer Prognose vom Frühjahr 2006“, sagte Jung. Damals hatte der Verband ein Umsatzplus von 3,5 Prozent vorhergesagt. Im vergangenen Jahr gab mehr als die Hälfte der befragten Agenturen mehr Geld für Personal aus. „Dieser Trend hält an. 61 Prozent unserer Agenturchefs geben an, 2007 weiter in Personal zu investieren“, sagte Jung. „Das Agenturwachstum erfasst jetzt auch den Arbeitsmarkt.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%