Briefgeschäft
Neue bundesweite Post formiert sich

Die privaten Konkurrenten der Deutschen Post blasen im Briefgeschäft zum Großangriff. Bis Jahresende soll ein Gemeinschaftsunternehmen unter dem Namen "Mail Alliance" gegründet und mit dem Aufbau eines eigenen bundesweiten Zustellnetzes begonnen werden. Die Federführung übernimmt die deutsche Tochter des niederländischen Postunternehmens TNT.

HB RATINGEN. Private Konkurrenten der Deutschen Post wollen nach Informationen der "Wirtschaftswoche" bis zum Jahresende ein Gemeinschaftsunternehmen unter dem Namen "Mail Alliance" gründen. Unter Federführung der deutschen Tochter des niederländischen Postunternehmens TNT sei dabei der Aufbau eines eigenen bundesweiten Zustellnetzes geplant, berichtete das Magazin unter Berufung auf Verhandlungskreise.

Weitere Mitglieder des Konsortiums seien neben TNT die Berliner Pin Mail, sowie weitere regionale Briefgesellschaften des Stuttgarter Medienhauses Georg von Holtzbrinck wie Arriva sowie die Citipost des hannoverischen Verlagshauses Madsack. Die deutsche TNT-Tochter war am Samstag in Ratingen für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Die neue Firma solle die regionalen Zustelldienste der führenden Brieffirmen bundesweit koordinieren und ein eigenes bundesweites Zustellnetz aufbauen, hieß es. Es sei geplant, Briefsendungen bis zu 1 000 Gramm innerhalb von 24 bis 48 Stunden zuzustellen. Für einen reibungslosen Ablauf sollen nach den Informationen vier strategische Verteilzentren in Deutschland sorgen. Langfristig sollen alle Partner das selbe IT-System nutzen und damit auch gleiche Qualitätsstandards anbieten.

In welcher Höhe die einzelnen Gesellschaften sich an der "Mail Alliance" beteiligen könnten, sei noch nicht entschieden. Statt eines gemeinsamen Markenauftritts behielten die Firmen ihre Namen und regionale Identität. Es werde damit gerechnet, dass die neue "Mail Alliance" einen Marktanteil von schätzungsweise sechs Prozent erreichen könne, hieß es.

Mehr zu diesem Thema auf wiwo.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%