Britischer Telekomriese
BT erleidet Gewinneinbruch

Der britische Telekommunikationsriese BT hat einen Gewinneinbruch erlitten. In der Ende September abgeschlossenen ersten Hälfte des Geschäftsjahres sank der Vorsteuergewinn des Unternehmens um 45 Prozent auf 547 Millionen Pfund.
  • 0

HB LONDON. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum habe sich der Gewinn auch deshalb nahezu halbiert, weil umfangreiche Stellenstreichungen zunächst Mehrkosten verursacht hätten. Die Umsätze blieben mit knapp 10,4 Mrd. Pfund stabil, wie BT am Donnerstag in London mitteilte.

Das Unternehmen hatte im Mai den Abbau von 15 000 Stellen angekündigt, nachdem im Jahr zuvor bereits Jobs in derselben Größenordnung weggefallen waren. Bereits in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres habe der Konzern durch die Stellenstreichungen die Kosten um 900 Mio. Pfund (994 Mio Euro) gedrückt.

Kommentare zu " Britischer Telekomriese: BT erleidet Gewinneinbruch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%