Chipausrüster
Gewinn von Süss Microtec bricht ein

Die Abkühlung in der Halbleiterproduktion macht dem Chipausrüster zu schaffen. Auch die Übernahme von Tamarack drückt auf die Zahlen. Im dritten Quartal schrumpften das Ergebnis stark zusammen.
  • 0

MünchenDer Chipausrüster Süss Microtec hat im dritten Quartal deutliche Rückgänge verbucht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) schrumpfte um 61 Prozent auf 1,6 Millionen Euro, wie das Unternehmen aus Garching bei München am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz ging auf 40,7 Millionen Euro zurück, das sind elf Prozent weniger als vor Jahresfrist.

Der Spezialist für Anlagen zur Halbleiterproduktion kämpft seit längerem mit sinkenden Einnahmen und Sonderlasten aus der Übernahme des US-Konkurrenten Tamarack.

Wegen des Zukaufs hatte Süss Microtec im Sommer seine Jahresprognose geändert: Erwartet wird ein Umsatz zwischen 160 und 170 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis (Ebit) zwischen fünf und zehn Millionen Euro. Für das vierte Quartal kündigte der Konzern jetzt einen Auftragseingang zwischen 25 und 40 Millionen Euro an - im dritten Quartal waren es 36,6 Millionen Euro.

 
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Chipausrüster: Gewinn von Süss Microtec bricht ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%