Chipdesigner
ARM steigert Gewinn dank Smartphones

Der Boom der Smartphones und Tablet-PCs sorgte bei Chipdesigner ARM für ein Gewinn-Plus. Der Umsatz zog um 18 Prozent an auf 117,8 Millionen Pfund.
  • 0

LondonDer Chip-Entwickler ARM profitiert weiter vom Boom der Smartphones und Tablet-PCs. Vor Steuern kletterte der Gewinn im zweiten Quartal um 25 Prozent auf 54,2 Millionen Pfund (knapp 61,2 Millionen Euro), wie ARM am Dienstag mitteilte. Der Umsatz zog um 18 Prozent an auf 117,8 Millionen Pfund. Die von ARM entwickelten Chips stecken in fast allen mobilen, internetfähigen Geräten wie etwa dem iPhone von Apple. Doch während sich gerade dieses Smartphone ungebremster Beliebtheit erfreut, lässt das Wachstum bei Produkten von Nokia oder Research in Motion langsam nach. Für das Gesamtjahr sieht sich ARM trotz erster Anzeichen rückläufiger Verbraucherausgaben in der Spur.

 

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Chipdesigner: ARM steigert Gewinn dank Smartphones"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%