Chiphersteller
Gewinnrückgang: Aktie von Texas Instruments fällt

Der Chiphersteller Texas Instruments hat im zweiten Quartal einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen. Die TI-Aktien brechen daraufhin ein.

HB NEW YORK. Ein Wachstum im Geschäft mit analogen Chips habe eine Schwäche bei Chips für Drahtlos-Geräte nicht ausgleichen können, teilte das Unternehmen am Montag nach US-Börsenschluss mit. Der Gewinn sei um vier Prozent auf 588 Mill. Dollar oder 44 Cent pro Aktie gesunken. Der Umsatz sei um zwei Prozent auf 3,35 Mrd. Dollar zurückgegangen.

Im Juni hatte Texas Instruments einen Gewinn pro Aktie zwischen 43 und 47 Cent und einen Umsatz zwischen 3,33 und 3,46 Mrd. Dollar vorhergesagt. Im Juni habe es quer durch alle Bereiche eine Abschwächung gegeben. Offenbar gebe es bei den Kunden Sorgen mit Blick auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung.

TI-Aktien verloren zum Börsenstart in New York am Mitwoch mehr als 13 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%