Chipkonzerne

Hynix hat kein Interesse mehr an Elpida

Hynix hat sich aus dem Bieterrennen um den japanischen Konkurrenten Elpida zurückgezogen. Die Südkoreaner haben kein Interesse mehr - und sind damit nicht die Einzigen.
Kommentieren
Hynix will Elpida nicht mehr kaufen. Quelle: Reuters

Hynix will Elpida nicht mehr kaufen.

(Foto: Reuters)

SeoulDer südkoreanische Chipkonzern Hynix bietet nicht mehr für den bankrotten japanischen Konkurrenten Elpida. Die Offerte sei fallengelassen worden, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Eine Begründung nannte Hynix nicht.

Mehrere Firmen hatten Interesse an Elpida gezeigt, darunter der US-Anbieter Micron. Kreisen zufolge ist Hynix nicht der erste Konzern, der sich aus dem Bieterrennen zurückzieht. Auch Toshiba will das Unternehmen wohl nicht mehr kaufen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Chipkonzerne: Hynix hat kein Interesse mehr am Konkurrenten Elpida"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%