Chips für Billighandys: Nokia beglückt Infineon mit dickem Auftrag

Chips für Billighandys
Nokia beglückt Infineon mit dickem Auftrag

Nach der Pleite des Großkunden Benq Mobile baut der Chipkonzern Infineon das Geschäft mit Handy-Weltmarktführer Nokia deutlich aus.

dpa-afx MÜNCHEN. Infineon sei von Nokia als Zulieferer für neue Mobiltelefone im Einsteiger-Segment ausgewählt, teilte die Infineon Technologies AG am Mittwoch in München mit. Mit der Kooperation stärkt Infineon seine schwächelnde Kommunikationssparte.Ein Geschäftsvolumen wurde nicht genannt.

Der Aktienkurs von Infineon zog nach der Mitteilung deutlich an. Gegen 10.30 Uhr notierte sie mit einem Aufschlag von 5,09 Prozent mit 11,35 Euro und damit in der Nähe des Ende Januar erreichten Mehrjahreshochs von 11,47 Euro. Infineon beliefert den weltweit größten Handyhersteller mit Chips für GSM-Mobiltelefone. Die hochintegrierte Single-Chip-Lösung E-Gold-Voice von Infineon werde in ausgewählten neuen Modellen von Nokia zum Einsatz kommen. E-Goldvoice sei eine System-On-Chip-Lösung, die einen Basisband-Prozessor, RF-Transceiver, Power Management Unit (PMU) und den Speicherbaustein auf einer Fläche von nur acht x acht mm vereine.

Die Lösung unterstütze Farbdisplays, Textnachrichten und Klingeltöne in MP3-Qualität sowie integrierte Freisprechfunktionen und elektronische Zeitansage. "Wir freuen uns sehr, dass Infineon als Lieferant für Nokias Entry-Level-Mobiltelefone ausgewählt wurde“, sagte Infineon-Vorstand Hermann Eul. Der zuständige Nokia-Manager Sören Petersen sagte: "Unser Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit unserer Mobiltelefone im Tiefpreis-Segment zu steigern und gleichzeitig die Gerätegröße und den Stromverbrauch zu reduzieren. Durch Verwendung der Single-Chip-Lösung von Infineon erhalten wir Zugang zu optimierten Lösungen für dieses wichtige Marktsegment."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%