IT + Medien
Cisco erwartet zusätzlichen Milliardengewinn

dpa-afx SAN FRANCISCO. Der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco Systems wird im laufenden Geschäftsjahr 2005/06 einen zusätzlichen Gewinn von 1,2 Mrd. Dollar verbuchen. Dieser stamme aus der Rückführung ausländischer Gewinne (Repatriierung) zu einem verringerten Steuersatz, teilte das Unternehmen am Montagabend in einer Eingabe an die US-Börsenaufsicht SEC in San Francisco mit.

Durch die Repatriierung fallen den Angaben zufolge voraussichtlich Steuern in Höhe von etwa 63 Mill. Dollar an. Der Konzern hat für diese Steuerzahlung aber bereits Rücklagen gebildet, wie Cisco erst kürzlich bekannt gab.

Dagegen dürften laut Angaben die Ausgaben für ein Aktienoptionsprogramm, dessen Details im November bekannt gegeben werden sollen, das Konzernergebnis in diesem Geschäftsjahr um zwölf bis 14 Cent je Aktie schmälern. Zuvor war noch von einer Reduzierung um zwölf bis 16 Cent je Aktie die Rede gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%