Comcast Geschäft des Kabelnetzbetreibers floriert

Das Geschäft mit schnellen Internetverbindungen läuft bei Comcast gut. Letztlich ist es aber die US-Steuerreform, die beim Kabelnetzbetreiber den Gewinn in die Höhe schnellen lässt. Probleme macht aber das Kabelgeschäft.
Kommentieren

PhiladelphiaDer US-Kabelnetzbetreiber Comcast hat seinen Gewinn wegen der Steuerreform und florierender Geschäfte mit schnellen Internetverbindungen deutlich gesteigert. Der Überschuss schnellte im vierten Quartal auf 15 Milliarden Dollar hoch nach 2,3 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal, wie das Unternehmen aus Philadelphia am Mittwoch mitteilte. Der Sondereffekt durch die Reform, die unter anderem zu einer Reduzierung der Körperschaftssteuer führt, trug dazu rund 12,7 Milliarden Dollar bei. Comcast muss weniger Geld für künftig anfallende Steuern einplanen, der Gewinn wird aufgebläht.

Während Comcast im Geschäft mit schnellen Internetverbindungen und mit seinen Universal-Freizeitparks punkten konnte, bereitet das klassische Kabelgeschäft dem Konzern Probleme. Die Kundenzahl reduzierte sich um 33.000. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen noch 80.000 gewinnen können. Immer mehr Kunden kündigen ihre Kabelfernsehverträge und melden sich stattdessen bei günstigeren Streaminganbietern wie Netflix oder Amazon an, wo ein Abbestellen zudem einfacher ist. Der Gesamtumsatz von Comcast stieg um 4,2 Prozent auf fast 22 Milliarden Dollar.

Comcast kündigte an, seine Dividende anzuheben und im laufenden Jahr Aktien für mindestens fünf Milliarden Dollar zurückzukaufen. An der Börse kamen die Zahlen nicht gut an. Die Aktie fiel vorbörslich mehr als zwei Prozent.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Comcast: Geschäft des Kabelnetzbetreibers floriert"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%