Computer
Intershop verkauft Software für Internethandel mit Sportartikeln

Ein schwedischer Sportartikel-Lieferant wickelt künftig seine Internetgeschäfte mit Software aus Jena ab. Die auf Programme für den Internet-Handel spezialisierte Interhop AG teilte am Montag mit, das das Sportartikel-Unternehmen Stadium AB Softwarelizenzen und Service gekauft habe.

dpa/th JENA. Ein schwedischer Sportartikel-Lieferant wickelt künftig seine Internetgeschäfte mit Software aus Jena ab. Die auf Programme für den Internet-Handel spezialisierte Interhop AG teilte am Montag mit, das das Sportartikel-Unternehmen Stadium AB Softwarelizenzen und Service gekauft habe.

Die Erlöse würden noch in der Geschäftsbilanz 2006 verbucht. Zum Vertragsvolumen machte Intershop jedoch keine Angaben.

Stadium AB erwirtschafte einen Jahresumsatz von mehr als 360 Mill. Euro und vertreibe seine Produkte in etwa 100 Ländern. Intershop mit rund 220 Mitarbeitern will in diesem Jahr erstmals seit Gründung schwarze Zahlen ausweisen. 2005 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 17,8 Mill. Euro bei einem Verlust von 3,3 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%