Computerbranche
Logitech landet wieder in Gewinnzone

Der Computerzubehörhersteller Logitech hat die Rückkehr in die schwarzen Zahlen geschafft. Dabei hat Logitech die Erwartungen der Analysten übertroffen.

HB NEW YORK. Der schweizerisch-amerikanische Computerzubehörhersteller Logitech hat im zweiten Quartal 2009/10 wieder schwarze Zahlen geschrieben, wie das Unternehmen in der Nacht zum Donnerstag mitteilte.

Unter dem Strich sprang im zweiten Quartal ein Gewinn von elf Cent je Aktie raus. Damit lag Logitech über den Erwartungen der Analysten. Diese waren im Durchschnitt von einem Konzernüberschuss von sieben Cent je Aktie ausgegangen. Der Umsatz sank im selben Zeitraum um 25 Prozent auf 498 Millionen Dollar. Analysten waren durchschnittlich von einem Umsatz von 482 Millionen Dollar ausgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%