Computerbranche: PC-Hersteller Dell meldet sich zurück

Computerbranche
PC-Hersteller Dell meldet sich zurück

Hoffnung für die gebeutelten Aktionäre des PC-Herstellers Dell: Nach mehreren Quartalen mit rückläufigen Verkaufszahlen konnte das US-Konzern den Trend im vierten Quartal 2007 drehen und 17 Prozent mehr Computer absetzen. Das geht aus den aktuellen Statistiken der Marktforscher IDC und Gartner hervor. Der Kurs der Dell-Aktie legte am Donnerstag leicht zu.

FRANKFURT. "Das Unternehmen zeigt Zeichen einer Genesung", schreiben die Gartner-Analysten. "Bei Dell beginnt sich das Blatt zu wenden", glauben auch die Analysten von IDC. Dell hatte den PC-Markt mit einem kostengünstigen Direktvertrieb über Telefon und Internet jahrelang dominiert. Doch Firmen wie Hewlett-Packard konterten mit eigenen Effizienzprogrammen. 2006 hatte der Konzern seine führende Marktposition verloren.

Im vergangenen Jahr übernahm deshalb Firmengründer Michael Dell wieder das Ruder. Seitdem setzt das Unternehmen stärker auf den Einzelhandel als Vertriebsschiene. Dennoch bleibt Dell in der Liste der erfolgreichsten PC-Hersteller hinter Hewlett -Packard (HP) auf dem zweiten Rang. Laut Gartner konnte HP die PC-Verkäufe im vergangenen Jahr um 30 Prozent steigern (Marktanteil 18,2 Prozent). Dell erreichte trotz des starken vierten Quartals lediglich ein Plus von 1,7 Prozent (Marktanteil 14,3 Prozent).

Auffällig ist das starke Wachstum von Acer. Die Übernahme von Gateway 2007 zeigt Wirkung. Mit einem Plus bei den Verkaufszahlen von fast 33 Prozent steht das Unternehmen mittlerweile auf Platz drei der weltgrößten PC-Anbieter (Marktanteil 8,9 Prozent). Auf Rang vier folgt Lenovo (7,4 Prozent), die trotz des derzeit noch fehlenden Privatkundengeschäfts ein Verkaufsplus von knapp 21 Prozent erzielen konnten.

Unter dem Strich wurden im vergangenen Jahr laut Gartner 13,4 Prozent mehr Computer verkauft. Prognostiziert hatten die Experten ein Plus von über 15 Prozent. Wegen der Rezessionsängste dämpfte IDC am Donnerstag die Erwartungen für den PC-Jahrgang 2008.

Jens Koenen leitet das Büro Unternehmen & Märkte in Frankfurt.
Jens Koenen
Handelsblatt / Leiter Büro Frankfurt
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%