Computerhersteller
Lenovo-Gewinn stürzt ab

Der chinesische Computerhersteller hat einen heftigen Gewinneinbruch erlitten. Um satte 78 Prozent brach das Ergebnis im zweiten Geschäftsjahr ein - was die Aktie an der Börse in die Tiefe riss.

HB HONGKONG. Der chinesische Computerhersteller Lenovo hat im abgelaufenen Quartal wegen geringerer Nachfrage und gesunkener Margen einen dramatischen Gewinneinbruch erlitten. Das Ergebnis ging im zweiten Geschäftsquartal bis Ende September unter dem Strich um 78 Prozent zurück auf 23,4 Mio. Dollar, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Analysten hatten mit einem geringeren Gewinnrückgang auf 91,8 Mio. Dollar gerechnet.

An der Börse in Hongkong rutschten Lenovo-Aktien zeitweise bis zu 20 Prozent in den Keller und tendierten später immer noch rund 14 Prozent im Minus. Bereits von Juli bis September hatten die Titel 36 Prozent ihres Wertes eingebüßt. Lenovo hatte vor drei Jahren die Computer-Sparte von IBM übernommen und ist der viertgrößte PC-Hersteller nach den US-Konzernen Hewlett-Packard , Dell und Acer aus Taiwan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%