Das Vorhaben galt als Referenzprojekt
Siemens erleidet Rückschlag in Tschechien

Die angeschlagene Telekommunikationssparte Com von Siemens verliert einen Großauftrag in Tschechien. Der Telefonkonzern Czesky Telecom teilte mit, er werde die Wartung und den Betrieb seines Netzes nicht wie noch im Frühjahr geplant an den Münchener Konzern vergeben.

jojo MÜNCHEN. Der Verlust des Auftrags ist ein schwerer Rückschlag für Com, denn die Sparte musste bereits im abgelaufenen Quartal mit 70 Mill. Euro einen überraschend hohen Verlust hinnehmen. Deshalb baut Konzernchef Klaus Kleinfeld das Geschäftsfeld derzeit kräftig um.

„Wir haben das gesamte Projekt ausgiebig analysiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir unser Netz selbst warten und betreiben können“, begründete Juraj Sedivy, Finanzchef von Czesky Telecom, den Rückzieher. Ursprünglich wollte der führende Telefon-Konzern Tschechiens mit der Auslagerung an Siemens seine Kosten senken. Dabei sollten bis zu 3 000 Jobs wegfallen.

Beide Seiten hatten vereinbart, die Zusammenarbeit über einige Monate auszuprobieren. „Wenn alles klappt und wir uns noch über einige offene Punkte einigen, wird das Geschäft im zweiten oder dritten Quartal besiegelt“, hatte Gabriel Berdar, Vorstandschef von Czesky Telecom, im Januar dem Handelsblatt gesagt.

Bei Siemens hieß es am Dienstag, es habe bislang lediglich eine Absichtserklärung vorgelegen und kein Vertrag. „Wir hätten das Projekt natürlich gerne gehabt“, sagte ein Sprecher und ergänzte, Siemens werde ein wichtiger Zulieferer von Cesky Telecom bleiben. Zum Volumen des verloren gegangenen Auftrags wollte sich der Sprecher nicht äußern.

Das Vorhaben galt als Referenzprojekt für das Dienstleistungsangebot von Siemens Com. „Das Service-Geschäft ist für Com ein wichtiger Wachstumsmarkt“, heißt es in Unterlagen des Konzerns. Die Absage an die Deutschen steht möglicherweise in Zusammenhang mit dem Kauf von Cesky Telecom durch Telefonica. Die Spanier hatten im Juni vom tschechischen Staat die Mehrheit am Unternehmen übernommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%