Debattenmagazin
Weimer Media Group übernimmt „The European“

Das Debattenmagazin „The European“ wechselt den Besitzer: Die Verlagsgruppe des ehemaligen „Cicero“-Chefredakteurs Wolfram Weimer übernimmt die Zeitschrift sowie Portal und Newsletter-Geschäft.
  • 0

MünchenDie Weimer Media Group übernimmt das Debatten-Magazin „The European“ und wird die gedruckte Zeitschrift ebenso weiterführen wie das Portal und das Newsletter-Geschäft. Herausgeber und Chefredakteur bleibt Gründer Alexander Görlach: „The European bekommt nun die bestmögliche Heimat eines journalistisch anspruchsvollen Verlages. Wir werden die Debatten der Republik auch in Zukunft freigeistig, leidenschaftlich und streitbar führen“, so Görlach.

Die Weimer Media Group erwirbt Portal und Magazin von der Börsenmedien AG. Die nächste Printausgabe erscheint Ende September und wird erstmals auch als E-Magazin an mehr als 50.000 Multiplikatoren versandt. „The European“ wurde 2009 als reines Online-Portal gegründet und versammelt Autoren aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft. 2012 kam auch das Print-Magazin „The European“ auf den Markt. Der Autorenkreis reicht von Martin Walser bis Jürgen Trittin, von Wolfgang Schäuble bis Margot Käßmann, von Dietmar Hopp bis Gregor Gysi, von Wim Wenders bis Hans-Werner Sinn.

In der Weimer Media Group erscheint die „Börse am Sonntag“ und der „Wirtschaftskurier“. Die Gruppe gehört zu den großen Online-Publishern Deutschlands mit mehr als 250.000 Abonnenten bei E-Magazinen und zahlreichen Internet-Portalen. Dem Verlag gehört zudem eine Datenbank in der E-Mailing-Kommunikation. Die Verlagsgruppe produziert außerdem Bücher sowie Unternehmens-Magazine und ist ins Konferenzgeschäft eingestiegen. Verleger sind Wolfram Weimer, ehemals Chefredakteur von „Die Welt“, „Cicero“ und „Focus“, und Christiane Goetz-Weimer.

Kommentare zu " Debattenmagazin: Weimer Media Group übernimmt „The European“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%