Delicious-Verkauf
Lesezeichen für Youtube-Gründer

Yahoo hat mit der Konkurrenz von Google zu kämpfen. Der kostenlose Bookmark-Service Delicious wird darunter nicht leiden müssen: Er wechselt von Yahoo zu prominenten neuen Besitzern.
  • 0

San FranciscoDer beliebe Bookmark-Service Delicious hat ein neues Zuhause gefunden. Die Youtube-Gründer Chad Hurley und Steve Chen übernehmen zur Jahresmitte den kostenlosen Dienst. Delicious solle wie gewohnt weitergeführt werden, teilten die beiden am Mittwoch in San Francisco mit.

Bislang gehörte Delicious zum Internetkonzern Yahoo. Doch der fährt einen harten Sparkurs, um gegen den großen Rivalen Google bestehen zu können. Diesem Sparkurs drohte Spekulationen zufolge auch Delicious zum Opfer zu fallen, wo Nutzer ihre Internet-Lesezeichen untereinander austauschen können.

Über die finanziellen Details des Geschäfts schwiegen sich die Käufer aus. Hurley und Chen hatten 2006 das Videoportal Youtube für aufsehenerregende 1,65 Milliarden Dollar an Google verkauft.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Delicious-Verkauf: Lesezeichen für Youtube-Gründer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%