Dell wurden Kunden abgejagt
HP bald wohl weltgrößter Computerkonzern

Hewlett-Packard (HP) könnte in diesem Jahr gemessen am Umsatz der weltgrößte Computerkonzern vor dem jahrzehntelangen Spitzenreiter IBM werden. Im dritten Quartal und den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2005/06 steigerte HP auch den Gewinn überaus deutlich.

dpa PALO ALTO. Unter anderem baute HP Umsatz und Gewinn im PC-Geschäft stark aus und konnte dem mit schweren Problemen kämpfenden PC-Branchenführer Dell Kunden abjagen.

Unter dem seit März 2005 amtierenden Konzernchef Mark Hurd zog HP in den vergangenen drei Monaten mit einer Umsatzsteigerung von fünf Prozent auf 21,9 Mrd. Dollar (17,1 Mrd Euro) mit dem seit Beginn des Computerzeitalters führenden Branchen-Primus IBM umsatzmäßig gleich. HP dürfte im Gesamtjahr die globale Führung mit einem Umsatz von mehr als 91 Mrd. Dollar übernehmen. Die Wall Street geht für IBM von knapp 90 Mrd. Dollar Jahresumsatz aus.

HP brachte es den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres auf einen Umsatz von 67,1 Mrd. Dollar nach 63,8 Mrd. ein Jahr zuvor. Der Gewinn wurde in dem am 31. Juli beendeten Neunmonatsabschnitt mehr als verdoppelt, wie das Unternehmen mit Sitz in Palo Alto (Kalifornien) am Mittwoch nach Börsenschluss mitteilte. Der Überschuss legte auf 4,5 (2,0) Mrd. Dollar und der Gewinn je Aktie auf 1,57 (0,68) Dollar zu.

HP rechnet für das Schlussquartal des laufenden Geschäftsjahres mit einem Umsatz von 24,1 Mrd. Dollar und mit einem Gewinn von 57 bis 59 Cent je Aktie. Im Gesamtjahr dürfte der Gewinn bei 2,14 bis 2,16 Dollar liegen.

HP steigerte den Gewinn im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres auf 1,4 Mrd. Dollar (1,1 Mrd Euro) gegenüber nur 73 Mill. Dollar in der entsprechenden Vorjahreszeit. Im Vorjahr hatte es allerdings hohe steuerliche Sonderbelastungen gegeben, die für die Repatriierung kumulierter Auslandsgewinne von 14,5 Mrd. Dollar angefallen waren. Der Gewinn je Aktie erhöhte sich auf 48 (Vorjahresvergleichszeit: drei) Cent. Unter Ausklammerung von Sonderfaktoren legte der Gewinn je Aktie auf 52 (36) Cent zu, während die Wall Street fünf Cent weniger erwartet hatte. Die operativen Gewinne der Gesellschaft stiegen in allen Sparten kräftig.

Seite 1:

HP bald wohl weltgrößter Computerkonzern

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%