Der operative Gewinn gegenüber dem Vorquartal ging um ein Viertel zurück
Samsung verdient weniger

Das dritte Quartal ist für den südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung nicht so gut gelaufen wie erwartet. Der Gewinn ging stark zurück.

HB SEOUL. Wie am Freitag aus Unternehmenskreisen verlautete, ging der operative Gewinn gegenüber dem Vorquartal um ein Viertel zurück. Grund sei vor allem der Preisverfall bei Flachbildschirmen. Demnach erwirtschaftete Samsung in dem Vierteljahr einen operativen Gewinn von 2,7 bis 2,8 Billionen Won (knapp zwei Milliarden Euro). Die Zahlen sind allerdings vorläufig und können sich vor der für den 15. Oktober geplanten Ergebnisveröffentlichung noch ändern. Vom Unternehmen war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Analysten haben bislang einen Quartalsgewinn von 3,08 Billionen Won erwartet. Im zweiten Quartal hatte er bei 3,73 Billionen Won und im dritten Quartal des Vorjahres bei 2,05 Billionen gelegen. Samsung ist der weltgrößte Produzent von Speicherchips und LCD-Bildschirmen sowie der drittgrößte Handy-Hersteller.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%