Deutsche Telekom
Eigene Gesellschaft für Glasfaserausbau

Um den Ausbau der schnellen Glasfaserleitungen voranzutreiben, will die Deutsche Telekom eine eigene Gesellschaft gründen. Das schaffe beim Thema Glasfaserausbau die nötige Flexibilität beim Personalbedarf.
  • 0

BonnDie Deutsche Telekom will eine eigene Gesellschaft gründen, um den Ausbau der schnellen Glasfaserleitungen voranzutreiben. „2012 könnten dort einige hundert Mitarbeiter befristet beschäftigt werden, vor allem eigene Nachwuchskräfte nach Ende ihrer Ausbildung“, sagte ein Telekom-Sprecher am Donnerstag in Bonn zu einem Bericht der „Financial Times Deutschland“. Abhängig von zeitlichen und wirtschaftlichen Bedingungen verschaffe dies dem Unternehmen beim Thema Glasfaserausbau die nötige Flexibilität beim Personalbedarf. Über Details werde zurzeit mit der Gewerkschaft Verdi gesprochen.

Die Telekom will bei den Glasfasernetzen - auch angesichts der Konkurrenz durch TV-Kabelnetzbetreiber - deutlich aufrüsten. Mit diesen Leitungen sind Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu einem Gigabit pro Sekunde möglich.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Deutsche Telekom: Eigene Gesellschaft für Glasfaserausbau"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%