Deutsche Telekom in den USA
Trinkspiele mit dem T-Mobile-Chef

John Legere, Chef der US-Tochter der Telekom, ist für öffentliche Ausfälle und skurrile Auftritte bekannt. Die jüngste Bilanzkonferenz verwandelte er in ein Trinkspiel – mit reichlich Späßen auf Kosten der Konkurrenz.

John Legere ist schon eine Type. In eng geschnittener Lederjacke, mit schulterlangen Haaren und seiner bekannten Abneigung gegen Anzüge und Krawatten ist der T-Mobile US-CEO schon optisch eine Ausnahmeerscheinung in der Businesswelt. Legendär ist unter anderem Legeres Reaktion auf das „Bendgate“, den Vorwurf, dass sich iPhones der 6er-Reihe zu leicht verbiegen lassen: „That’s Horseshit!“

Und der Kundschaft rief er mit Blick auf seine Lieblingsfeinde, die beiden US-Mobilfunkriesen AT&T und Verizon, schon mal zu: „Die Wichser verachten Euch!“. AT&T und Verizon bezeichnen die T-Mobile US-Leute auch gerne als „Dumm & Dümmer“.

Nun hatten Legere und sein Management es sich zu einem Spaß gemacht, Quartals-Konferenzen der Konkurrenz zu einem Trinkspiel auszubauen. Jedes mal, wenn einer der Mitbewerber eine Phrase absonderte, musste ein Getränk nach Wahl konsumiert werden.

Weil das so gut ankam, machte T-Mobile US nun auch die eigene Konferenz zum Trinkspiel. So sollte getrunken werden, sobald ein T-Mobile-Manager „Listening to customers“ sagt oder John Legere ein unflätiges Schimpfwort rausrutscht. Zwei Schlucke waren fällig, wenn T-Mobiles Finanzchef Braxton Carter seinen berüchtigten rosa Cowboyhut gegen einen rosafarbenen Sombrero austauscht (was er tat). Die kompletten „Regeln“ für das Analysten-Trinkspiel finden Sie hier.

Die komplette Crazy-Konferenz gibt es auch bei Youtube zum Anschauen:

Wobei John Legere nicht nur Witze macht, sondern auch liefert. Unterm Strich konnten Legere & Co den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr auf 733 Millionen US-Dollar verdreifachen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%