Deutscher Branchenprimus verkauft MTS-Anteil nach Sistema-Absage an Börse
Telekom stößt russischen Mobilfunker ab

Die Deutsche Telekom hat angekündigt, ihren verbliebenen Anteil am größten russischen Mobilfunkbetreiber MTS über den Aktienmarkt zu verkaufen.

HB FRANKFURT. Die Platzierung der rund zehnprozentigen Beteiligung solle bereits am heutigen Montag in einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens beginnen, teilte die Telekom am Montag mit. Konsortialbanken seien UBS Investment und Deutsche UFG. Die russische Dienstleistungsgruppe Sistema hatte sich zuvor gegen einen Kauf des rund 1,2 Milliarden Euro schweren Anteils an MTS entschieden.

MTS galt einst für die Telekom als entscheidend für den Einstieg in den Wachstumsmarkt Russland. Inzwischen favorisiert der Bonner Konzern aber die USA sowie kleinere osteuropäische Staaten wie Polen, Ungarn und Tschechien. MTS wird von der Telekom nur noch als Finanzbeteiligung gesehen.

Die russische Sistema hatte vor Bekanntgabe der Platzierung am Aktienmarkt abgewunken. „Wir hatten uns das als finanzielles Investment angeschaut. Aber jetzt haben wir einige Dinge mit höherer Priorität zu erledigen“, begründete Sistema-Manager Andrej Blisnjuk die Absage. Sistema-Chef Wladimir Jewtuschenkow hatte noch vergangenen Monat gesagt, dass Sistema den MTS-Anteil der Telekom kaufen würde, wenn der Preis stimme.

Die Telekom musste ihren verbliebenen Anteil von 10,15 Prozent an OJSC Mobile Tele Systems (MTS) bis sechs Monate nach dem Börsengang von Sistema im Februar halten. Sistema, die 50,4 Prozent der MTS-Anteile hält, hatte ein Vorkaufsrecht. 37,5 Prozent der Sistema-Aktien befinden sich im Streubesitz.

Im Dezember hatte die Telekom ihren Anteil an MTS bereits um rund 15 Prozentpunkte reduziert. Das MTS-Aktienpaket wurde am Markt platziert und brachte dem Bonner Konzern 1,73 Milliarden Dollar ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%