Dialog Semiconductor: Apple-Zulieferer erwartet Smartphone-Flaute

Dialog Semiconductor
Apple-Zulieferer erwartet Smartphone-Flaute

Der deutsch-britische Chipentwickler Dialog Semiconductor rechnet für 2016 mit einem nachlassen Wachstum. Dies liege vor allem an der Schwäche des Smartphone-Marktes, erklärt der Zulieferer von Apple und Samsung.

MünchenDer erfolgsverwöhnte Chipentwickler Dialog Semiconductor rechnet 2016 mit schwächeren Wachstumsraten. Im laufenden Jahr würden die Gesamteinnahmen wegen der schwachen Absatzzahlen von Smartphones lediglich um einen einstelligen Prozentbetrag zunehmen, teilte der deutsch-britische Entwickler von Mikrochips mit. „Aus heutiger Sicht wird die kürzlich zu verzeichnende Abschwächung des Smartphone-Marktes in der ersten Hälfte des Jahres 2016 anhalten“, hieß es.

2015 war der Umsatz des Smartphone-Zulieferers binnen Jahresfrist noch um 17 Prozent auf 1,36 Milliarden Dollar geklettert. Zuletzt hatten allerdings die Handyriesen Samsung und Apple für Kummer in der Zulieferbranche gesorgt. Samsung legte kurz nach dem Jahreswechsel schwache Zahlen vor und Dialogs Großkunde Apple drosselt Medienberichten zufolge seine iPhone-Produktion aufgrund mauer Nachfrage. Seine Bilanz will Dialog in der zehnten Kalenderwoche vorlegen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%