Dienstleistungsgeschäfte werden zusammengelegt: Arvato und Infoscore fusionieren Datenmanagement

Dienstleistungsgeschäfte werden zusammengelegt
Arvato und Infoscore fusionieren Datenmanagement

Der Medien-Dienstleister Arvato, eine Bertelsmann-Tochter, und die Baden-Badener Infoscore-Gruppe legen ihre Aktivitäten im Daten-, Informations- und Forderungsmanagement zusammen.

HB GÜTERSLOH. Das neue Gemeinschaftsunternehmen Arvato-Infoscore werde 1 700 Mitarbeiter in Deutschland, Österreich, Frankreich, Ungarn und der Schweiz beschäftigen, teilten die Unternehmen am Donnerstag mit. Hauptsitz des Joint Ventures werde Baden-Baden sein. Neben den klassischen Leistungen Adressmanagement, Bonitätsprüfung und Inkasso werde der neue Dienstleister auch Produkte wie Marketing- und Risikoscoring oder Forderungsankauf anbieten.

Die Arvato AG ist mit 34 000 Mitarbeitern einer der größten Mediendienstleister weltweit. Die Bertelsmann-Tochter betreibt unter anderem Druckereien, stellt CD-Roms und DVDs her und bietet IT-Dienstleistungen an. Die Infoscore-Gruppe mit derzeit mehr als 1 100 Mitarbeitern in fünf Ländern ist den Angaben zufolge einer der führenden unabhängigen Anbieter im Risiko- und Forderungsmanagement.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%