Drei öffenliche Rügen
Zahl der beanstandeten Werbekampagnen steigt

Die Zahl der Werbekampagnen, die aus Sicht des Deutschen Werberates die Grenzen des Geschmacks überschritten, ist im vergangenen Jahr um 18 Prozent gestiegen. Das Selbstkontrollgremium der Werbewirtschaft beanstandete insgesamt 82 Kampagnen.

HB BERLIN. Das geht aus der am Dienstag in Berlin vorgelegten Jahresbilanz 2007 hervor. Im Vorjahr waren es 63 gewesen. Drei Firmen erhielten öffentliche Rügen, die schärfste Sanktion des Werberates, weil sie in ihren Werbemotiven Frauen zu Sexualobjekten degradierten. In allen anderen Fällen stoppten oder änderten die Firmen hinter den Kulissen ihre beanstandete Werbung sofort.

Insgesamt hatte der Werberat über 269 Fälle (2006: 229) zu entscheiden, über die Beschwerden aus der Bevölkerung eingegangen waren. In 187 Fällen (2006: 166) hielt der Rat die Kritik für unbegründet. Der Vorsitzende des Deutschen Werberats, Hans-Henning Wiegmann, sprach von einer weiterhin eher geringen Zahl von Beschwerden. Dies sei ein Beleg dafür, dass sich die Werbewirtschaft an die ethischen Regeln halte. Beanstandungen beträfen zumeist regionale Entgleisungen, die dann schnell korrigiert würden.

Scharfe Kritik übte Wiegmann an der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Sabine Bätzing (SPD). Die SPD-Politikerin hatte die geringe Zahl von Beschwerden über Alkoholwerbung als Beweis dafür gewertet, dass die freiwillige Werbebeschränkung in diesem Bereich nicht funktioniere. Damit werde die Realität auf den Kopf gestellt, sagte Wiegmann vor der Presse. Es gebe deshalb so wenige Beschwerden, weil sich die betroffenen Branchen sehr genau an die Regeln hielten.

Unter den beanstandeten Werbemotiven ging es wie im Vorjahr zu 38 Prozent um den Vorwurf der Frauendiskriminierung. Der Verharmlosung von Gewalt (12 Prozent), Gefährdung von Kindern und Jugendlichen (8 Prozent) und der Verletzung religiöser Gefühle (6 Prozent) galten weitere Schwerpunkte von Protesten. Der vom Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft gegründete Werberat ist seit 1972 als Schiedsrichter tätig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%