Drei unabhängige Firmen
Agfa-Gaevert spaltet sich auf

Der belgische Technologieanbieter Agfa-Gevaert will sich in drei unabhängige Unternehmen aufspalten. Durch die Trennung in die Sparten Grafik, Gesundheit und Materialien will der Konzern massiv Kosten sparen. Agfa selber soll als Holding firmieren.

HB MORTSEL. Bei den künftigen selbstständigen Unternehmensbereichen handelt es sich um Graphics, Health-Care und Materials, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Brüssel mit. Mit der Aufteilung könne sich jeder Bereich auf seine Kernaktivitäten zu konzentrieren.

Agfa-Gevaert strebe bis 2008 jährliche Kosteneinsparungen von 250 Mill. Euro an, hieß es weiter. Diese sollen vor allem bei allgemeinen Services und traditionellen Produkten und zudem über alle Geschäftsbereiche und Regionen hinweg erzielt werden.

Die Geschäftsbereiche Graphics und Health Care sind schon seit Anfang 2006 im operativen Geschäft voneinander unabhängig. In dem neuen Segment Materials sollen alle Filmherstellungsaktivitäten mit den Nischenprodukten von Specialty Products zusammengefasst werden, um ihn als unabhängigen Anbieter von Film und zugehörigen Produkten zu positionieren. Die geeignete Struktur für jeden Geschäftsbereich werde bis Anfang 2007 festgelegt. Agfa-Gevaert NV werde dabei als Holding-Gesellschaft für die drei Segmente operieren.

Bei Agfa Graphics werde bis 2008 ein Umsatz von 1,9 Mrd. Euro angestrebt. Agfa Health-Care peile bis 2008 einen Umsatz von mindestens 1,7 Mrd. Euro an. Agfa Materials soll als „kostengünstiger Hersteller“ von vor allem Filmen und verwandten Produkten für Agfa Graphics und Agfa Health-Care sowie für Dritte auftreten. Darüber hinaus werde sie auf Film basierende Imaging-Lösungen für industrielle Märkte außerhalb des Druck- und Gesundheitssektors entwickeln, herstellen und vertreiben.

Der erwartete Rückgang bei einigen der traditionellen Filmprodukte werde durch den Zuwachs bei neuen Anwendungen ausgeglichen, teilte das Unternehmen weiter mit. Auf unabhängiger Basis dürfte Materials einschließlich der Umsätze mit Graphics und Health-Care einen Umsatz von 700 Mill. Euro erzielen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%