Dreimonatsbilanz: Kabel Deutschland stürmt ins Internet

Dreimonatsbilanz
Kabel Deutschland stürmt ins Internet

Kabel Deutschland blecht für den Ausbau der Kabelnetzinfrastruktur, für neue Internet- und Telefonangebote und für die Gewinnung von Kunden. Doch der deutsche Kabelbetreiber kommt noch immer auf keinen grünen Zweig.

HB FRANKFURT. Investitionen in die Erschließung des Internet-Markts halten Deutschlands größten Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) in den roten Zahlen. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006/2007 (per Ende März) summierte sich der Verlust auf 26,8 Mill. Euro, wie KDG am Mittwoch in Unterföhring mitteilte. Grund seien Investitionen in den Netzausbau für Internet und Telefonie und Kosten für die Kundengewinnung. Nach sechs Monaten hatte das Defizit 24,5 Mill. Euro betragen. Nach früheren Aussagen will das Unternehmen Anfang 2008 die „Null-Linie“ durchstoßen. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) ging in den ersten neun Monaten auf 290 von 309 Mill. Euro zurück, die operative Umsatzrendite sank auf 35,6 von 41,1 Prozent.

KDG vermarktet digitale TV-Pakete und sieht sich dort dynamisch wachsen. Zudem investiert das Unternehmen in Internet- und Telefon-Angebote über die Kabelfernseh-Dose und rüstet seine Netze nach und nach auf. Internet und Telefonie brächten einen höheren durchschnittlichen Monatsumsatz als der klassische Kabelanschluss, erläuterte KDG-Chef Christof Wahl. „Durch diese Produkte können wir den leichten Rückgang bei den Kabelanschlusskunden, den wir erwartet hatten, mehr als kompensieren“, sagte Wahl. Die Kundenzahl sank im Jahresvergleich auf 9,47 Mill. von 9,59 Millionen. Der Umsatz stieg hingegen bis Ende Dezember um acht Prozent auf 813 Mill. Euro.

Die Grenzen zwischen Fernsehkabelfirmen und Telefonanbietern verschwimmen im Zeitalter des Internets. Telekommunikationsunternehmen wie die Deutsche Telekom drängen mit gebündelten Angeboten aus Internet, Telefonie und Internet-Fernsehen in das Ursprungs-Geschäft der Kabelanbieter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%