Drittes Quartal

IBM steigert Gewinn und Umsatz

Der US-Computerkonzern IBM hat im abgelaufenen dritten Quartal den Gewinn gesteigert. Die Zahlen liegen im Rahmen der Erwartungen - nachbörslich fällt die Aktie dennoch.
Von IBM gebauter Supercomputer im Zentralinstitut für Angewandte Mathematik des Forschungszentrums Jülich. Foto: dpa Quelle: dpa

Von IBM gebauter Supercomputer im Zentralinstitut für Angewandte Mathematik des Forschungszentrums Jülich. Foto: dpa

(Foto: dpa)

HB ARMONK. Das Nettoergebnis sei auf 2,36 Milliarden Dollar von 2,22 Milliarden Dollar vor einem Jahr gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag nach New Yorker Börsenschluss mit.

Der Umsatz kletterte auf 24,1 Milliarden von zuvor 22,6 Milliarden Dollar und entsprach damit den durchschnittlichen Erwartungen der von der Nachrichtenagentur Reuters befragten Analysten.

Positiv wirkte sich die höhere Rentabilität des Dienstleistungsgeschäfts aus. Zudem profitierte der Konzern davon, dass er mehrere Software-Hersteller gekauft hatte. IBM-Aktien fielen trotz der erwarteten Ergebnisse nachbörslich 1,3 Prozent auf 118 Dollar.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%