Drittes Quartal
Nortel macht weniger Minus

Der kanadische Telekommunikationsausrüster Nortel Networks hat im dritten Quartal weniger Verlust gemacht als noch vor einem Jahr. Beim Umsatz verblüffte das Unternehmen die Analysten.

HB TORONTO. Der Fehlbetrag sei von 136 Mill. im Vorjahreszeitraum auf 99 Mill. Dollar gefallen, teilte das Unternehmen am Dienstag vor Börsenstart mit. Positiv hatten sich Änderungen bei den Vergütungen für die Mitarbeiter in Nordamerika sowie Einnahmen aus einem Verkauf von Unternehmensteilen ausgewirkt. Dagegen schlug die laufende Restrukturierung mit einem Minus von 25 Mill. Dollar zu Buche.

Der Umsatz stieg um 8 Prozent auf 2,96 Mrd. Dollar. Analysten hatten nur 2,81 Mrd. Dollar erwartet. Nortel überprüft derzeit, aus welchen Märkten das Unternehmen aussteigen oder wo es noch mehr investieren will.

In einem Ausblick auf die Entwicklung im vierten Quartal hieß es, man erwarte gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzwachstum im mittleren bis hohen einstelligen Bereich. Für das Gesamtjahr 2006 sieht Nortel ebenfalls ein Wachstum in dieser Höhe.

Nortel teilte weiter mit, das Board habe einen Aktiensplit im Verhältnis 1 zu 10 mit Wirkung zum 1. Dezember für die Stämme beschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%