Drittes Quartal
Swisscom verbucht Gewinnrückgang

Der Telekomkonzern Swisscom hat im abgelaufenen Quartal einen leichten Ergebnisrückgang verzeichnet.

dpa-afx BERN. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) sei gegenüber dem Vorjahr um drei Prozent auf 1,04 Mrd. Schweizer Franken gesunken, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Bern mit. Swisscom begründete den Rückgang mit gesunkenen Mobilfunkpreisen.

Der Umsatz erhöhte sich um 1,6 Prozent auf 2,42 Mrd. Franken, während der Überschuss um zwölf Prozent auf 470 Mill. Franken einbrach. Zufrieden äußerte sich der Schweizer Konzern über die Entwicklung der Kundenzahlen. Die Nutzerbasis der Handy-Sparte sei um 389 000 auf 4,6 Mill. gewachsen. Den schnellen Internetzugang Adsl von Swisscom nutzten 1,3 Millionen Menschen und damit 29 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Swisscom bestätigte seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Der Umsatz soll demnach auf 9,5 Mrd. Franken und das Ebitda auf 3,7 Mrd. Franken sinken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%