Drittes Quartal
Umsatzeinbruch bei Verizon

Wegen des Verkaufs von Unternehmensteilen hat der US-Telekomkonzern Verizon im dritten Quartal einen herben Umsatzrückgang verbucht. Im Mobil-Geschäft konnte Verizon dagegen wachsen.
  • 0

HB NEW YORK. Der US-Telekomkonzern Verizon hat im dritten Quartal 2010 wegen des Verkaufs von Unternehmensteilen einen Umsatzrückgang verbucht. Der Erlös schrumpfte im Vergleich zum Vorjahr von 27,3 auf 26,5 Mrd. Dollar, wie der Konkurrent von AT&T am Freitag in New York mitteilte.

Während das Festnetzgeschäft stagnierte, konnte Verizon beim Mobilfunk wegen des starken Geschäfts mit Datenübertragung auf mobile Geräte deutlich zulegen. Unterm Strich verdiente der Konzern 2,92 Mrd. Dollar nach 2,88 Mrd. Dollar vor einem Jahr.

Kommentare zu " Drittes Quartal: Umsatzeinbruch bei Verizon"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%