Druck auf Unaxis-Management steigt
Unaxis stellt Analysten nicht zufrieden

Der Schweizer Technologiekonzern Unaxis hat im ersten Halbjahr 2004 wieder einen Gewinn ausgewiesen. Die Analysten waren dennoch enttäuscht, zumal da das Unternehmen die Ertragsprognosen für das Gesamtjahr zurücknahm. Damit steigt nach Einschätzung von Analysten der Druck auf das Management, strategische oder personelle Veränderungen ins Auge zu fassen.

HB ZÜRICH. Unaxis erzielte im ersten Halbjahr 2004 einen Gewinn von 22 Mill. sfr nach einem Verlust von 14 Mill. sfr im Vorjahr. Analysten hatten aber einen Gewinn von rund 32 Mill. sfr erwartet. Unaxis leidet unter Preisdruck und Anlauf-Kosten für eine neue Produktegeneration.

„Wir werden 2004 den Betriebsergebnis-Konsens von rund 110 Mill. sfr nicht erreichen“, sagte ein Unaxis-Sprecher am Dienstag zu Reuters. Neu rechnet das Unternehmen im zweiten Halbjahr mit einem Umsatz und Betriebsergebnis im Rahmen des ersten Halbjahres. In den ersten sechs Monaten erzielte Unaxis ein Betriebsergebnis (Ebit) von 37 (Vorjahr eine) Million sfr.

Nach einer Periode starken Wachstums sei in den kommenden Monaten aufgrund von vorübergehenden Überkapazitäten mit einer Beruhigung des Investitionsvolumens bei einzelnen Abnehmergruppen zu rechnen. Besonders betroffen seien die Bereiche Datenspeicherung und Halbleiter-Montageautomaten (Esec). Beim Esec-Automaten „Tsunami“ entsprächen die verkauften Stückzahlen noch nicht den Erwartungen, hiess es weiter.

Die Unaxis-Aktien notierten am Nachmittag im Rahmen des Gesamtmarktes um 0,9 % feter auf 116 sfr. Im frühen Handel waren die Unaxis-Aktien bis auf 108 sfr abgesackt, bevor gemäss Händlern Deckungskäufe eingesetzt hatten. Im Jahresverlauf haben die Unaxis-Aktien rund ein Drittel an Wert verloren.

Seite 1:

Unaxis stellt Analysten nicht zufrieden

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%