DVH-Medien
Rainer Esser soll Erneuerung des Handelsblatts unterstützen

Der neue starke Mann in der Unternehmensgruppe des Verlegers Dieter von Holtzbrinck, 69, heißt Rainer Esser, 54. Er soll die Erneuerung des Handelsblatts unterstützen.
  • 0

DüsseldorfDer Stuttgarter Verleger holt Esser in die Geschäftsführung seiner DvH Medien GmbH. In dieser Funktion soll der langjährige erfolgreiche Geschäftsführer des Hamburger "Zeit"-Verlags ab dem 1. Mai die Handelsblatt Geschäftsführung bei ihrem Kurs der Erneuerung unterstützen. Daneben bleibt Esser weiter Geschäftsführer der "Zeit".

Zum 1. September wird zudem Oliver Finsterwalder, 40, als Finanzchef in die Geschäftsführung der DvH Medien GmbH berufen. Der bisherige Alleingeschäftsführer Dieter von Holtzbrinck wechselt dann in den Verwaltungsrat, dem auch sein enger Berater Michael Grabner angehören wird.

Die Düsseldorfer Verlagsgruppe Handelsblatt verlassen wird der Sprecher der Geschäftsführung, Tobias Schulz-Isenbeck, 43. Nach zehn Jahren in der Handelsblatt-Gruppe geht Schulz-Isenbeck zum 1. September als Finanzchef zum Schweizer Verlag Ringier. Seine Aufgaben werden künftig von den Geschäftsführer-Kollegen Marianne Dölz, 43, und Michael Stollarz, 44, mit wahrgenommen. Gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern werden ab dem 1. September Jörg Mertens, 40, Christian Herp, 41, und Franjo Martinovic, 38, die erweiterte Geschäftsleitung der Verlagsgruppe Handelsblatt bilden.

Kommentare zu " DVH-Medien: Rainer Esser soll Erneuerung des Handelsblatts unterstützen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%