Ehrgeizige Pläne
Xing will bis 2016 Umsatz verdoppeln

Das deutsche Karriere-Netzwerk will viel stärker als bislang wachsen. Zwar ist Xing Marktführer unter den deutschsprachigen Angeboten. Gefahr droht den Hamburgern allerdings aus USA.
  • 0

BerlinXing will sein Wachstum stark beschleunigen. „Unser Ziel ist, den Umsatz bis 2016 gegenüber dem vergangenen Jahr auf etwa 150 Millionen Euro zu verdoppeln“, sagte Konzernchef Thomas Vollmoeller der „Welt am Sonntag“. Dafür müsste Xing beim Tempo deutlich zulegen: Im ersten Halbjahr dieses Jahres lag das Umsatzplus bei knapp 13 Prozent. Das Hamburger Unternehmen, das inzwischen dem Medienkonzern Burda gehört, ist Marktführer unter den Business-Netzwerken im deutschsprachigen Raum - aber der US-Riese LinkedIn holt auf.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ehrgeizige Pläne: Xing will bis 2016 Umsatz verdoppeln"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%