Eine Milliarde Dollar
SAP investiert massiv in Indien

Der größte deutsche Software-Hersteller will seine Produkte verstärkt an indische Unternehmen verkaufen. Dafür investiert SAP in den kommenden fünf Jahren rund eine Milliarde Dollar in die aufstrebende asiatische Wirtschaftsregion.

HB STUTTGART. Indien sei einer der acht Märkte, denen SAP weltweit den größten strategischen Wert beimesse, sagte SAP-Chef Henning Kagermann am Mittwoch in Neu Delhi. „Wir sehen eine phänomenal wachsende Nachfrage von indischen Firmen nach unseren Lösungen.“ Bislang gebe es 1000 indische Software-Kunden, bis 2010 wolle SAP in Indien 15 000 Kunden haben. Dort ist der Walldorfer Softwarekonzern seit mehr als einem Jahrzehnt präsent und hat bislang eine halbe Milliarde Dollar investiert. Die vom SAP-Chef bei seinem Indien-Besuch angekündigte Investitionssumme von mehr als einer Milliarde Dollar bis 2011 sei in den Finanzplanungen bereits enthalten, ergänzte ein Sprecher.

Bis Ende dieses Jahres will SAP die indische Belegschaft um rund 750 auf 3500 Mitarbeiter aufstocken. 30 Mill. Euro sollen in Forschung und Entwicklung fließen, um die Kapazitäten auszubauen. In dem von zahlreichen Software-Konzernen als Standort genutzten Niedriglohn-Land soll vom kommenden Jahr an ein Fünftel der SAP-Entwicklungsarbeit geleistet werden. Auch ein Fünftel der Dienstleistungen für die Kunden soll von dort abgewickelt werden.

SAP steht vor allem mit dem US-Konzern Oracle im harten Wettbewerb um die Unternehmenskunden und hatte im zweiten Quartal die hochgesteckten Erwartungen mit einem schwachen Wachstum des Software-Lizenzgeschäfts enttäuscht. Einige vor dem Abschluss stehende Großaufträge hatte SAP bis Ende Juni noch nicht verbucht. Einige der noch ausstehenden Bestellungen seien mittlerweile unter Dach und Fach gebracht worden, sagte Kagermann.

An der Börse behaupteten sich die SAP-Aktien am Mittwoch mit einem Plus von 0,1 Prozent bei 141,65 Euro. Der Entwicklung des deutschen Börsen-Leitindex Dax hinken die Papiere auf Jahressicht gut zwölf Prozent hinterher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%