Einmalposten und neue Kunden
Comcast verbucht deutliches Gewinnplus

Im ersten Quartal dieses Jahres hat der größte US-Kabelnetzbetreiber Comcast seinen Gewinn kräftig gesteigert. Dies ist vor allem dem Ausstieg aus einem Kooperationsabkommen und dem Kundenwachstum zu verdanken.

HB NEW YORK. Das Nettoergebnis legte im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 80 Prozent auf 837 Mill. Dollar zu, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Davon stammten 300 Mill. Dollar aus der Auflösung der Partnerschaft mit Time Warner Cable in den Bundesstaaten Texas und Kansas. Ohne Sonderposten betrug der Gewinn 17 Cent pro Aktie - genauso viel, wie von Reuters befragte Analysten im Schnitt geschätzt hatten. Der Umsatz lag mit einem Plus von 32 Prozent auf 7,39 Mrd. Dollar knapp unter den Markterwartungen.

Zu dem Wachstum trug auch bei, dass Comcast 75 000 neue Kunden für seinen Basisfernsehdienst gewann. Die Zahl der Digital-TV-Abonnenten wuchs um 644 000, die der bestellten Hochgeschwindigkeitszugänge zum Internet um 563 000.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%