Elektronikbranche: Ex-Sony-Boss: Schuld haben die anderen

Elektronikbranche
Ex-Sony-Boss: Schuld haben die anderen

Sonys Ex-Chef Nobuyuki Idei hält für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit japanischer Elektronikkonzerne eine Konsolidierung für unumgänglich. Eine Mitschuld an der schlechten Situation gibt er auch der Regierung – ihr wirft er Untätigkeit in der Währungspolitik vor. Und: Inzwischen stehen zwei weitere Branchengrößen vor teils historischen Einschnitten. Die Krise spitzt sich zu.

HB TOKYO. „Früher war kritisiert worden, Japan habe zu viele Banken, heute gibt es zu viele Elektronikkonzerne“, sagte Idei der „Financial Times“. Einen großen Zusammenschluss gibt es in dem Sektor bereits – die beschlossene 6,87 Milliarden Euro schwere Übernahme von Sanyo Electric durch Panasonic. Idei sieht die Rezession aber als Chance für weitere Fusionen und Übernahmen.

Unter anderem könnten die Unternehmen durch den Anstieg des Yen in Bündnisse getrieben werden: Seit Anfang 2008 hat die japanische Währung im Vergleich zum südkoreanischen Won 73 Prozent an Wert zugelegt. Darunter leidet die Wettbewerbsfähigkeit japanischer Exporte.

Idei, Sony-Chef von 1999 bis 2005, warf der Regierung von Ministerpräsident Taro Aso und Japans Zentralbank Untätigkeit in der Währungspolitik vor. „Aso war in Südkorea, aber ich konnte keine Hinweise darauf finden, dass über den Yen gesprochen wurde“, sagte er. Stattdessen habe man über Freihandelsabkommen geredet. Beim aktuellen Wechselkurs zwischen Won und Yen sei ein Fortschritt in diesem Bereich aber unmöglich, betonte Idei.

Wäre die Währung das einzige Problem, kämen die Konzerne über die Runden, sagte Idei. Sonys Ex-Chef befürchtet jedoch, dass die Kreditklemme Japans kapitalintensiven Branchen dauerhaft Schaden zufügen könnte. „Die Medien konzentrieren sich auf die Beschäftigung, aber aus Sicht des Managements sind Investitionen wichtiger“, sagte Idei.

Mit den japanischen Elektronikkonzernen geht es weiter abwärts. Nach Sony stehen auch Canon und sogar Panasonic vor schweren Zeiten. Dem japanischen Elektronikriese droht erstmals seit sechs Jahren ein Verlust. Eine Erfahrung, die Sony jüngst auch schon machen musste

Seite 1:

Ex-Sony-Boss: Schuld haben die anderen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%