Ende schon für Mitte 2005 erwartet
US-Sender German TV vor dem Aus

Der deutschsprachige US-Bezahlsender German TV wird voraussichtlich eingestellt. Der Sender ist ein gemeinsames Projekt von ARD, ZDF und der Deutschen Welle.

HB BONN. Jährlich 5,1 Mill. Euro zahlt die Bundesregierung, um rund 10 000 Abonnenten in den USA mit einem Potpourri öffentlich-rechtlicher Programminhalte zu versorgen. Im kommenden Jahr sollte über die Fortführung der Finanzierung entschieden werden.

Offenbar steht die Entscheidung aber bereits jetzt fest: „Die Signale, die ich aus der Politik erhalte, sind recht eindeutig: Mitte 2005 müssen wir bei German TV den Stecker ziehen“, sagte Erik Bettermann, Intendant der Deutschen Welle, im Gespräch mit dem Handelsblatt. Die Verhandlungen über eine Finanzzusage für 2006 seien allerdings noch nicht abgeschlossen, der Erfolg des Senders noch nicht endgültig bewertet. Bettermann war vor seiner Zeit bei der Deutschen Welle stellvertretender Geschäftsführer der Bundes-SPD sowie Senator in Bremen und gilt als exzellent in Berlin verdrahtet. „Wir werden die Entwicklung von German TV beobachten und dann eine Entscheidung treffen“, heißt es bei Kulturstaatsministerin Christina Weiß, in deren Etat German TV fällt.

In der Branche gilt das Aus von German TV schon seit langem als wahrscheinlich. Der Bund der Steuerzahler hatte erst unlängst die Mittelvergeudung gerügt. Zudem will nun auch die Sendergruppe Pro Sieben Sat 1 Media AG mit ihren Inhalten einen deutschen Bezahlsender in den USA starten. Der Medienkonzern rechnet mit mehreren zehntausend Abonnenten und will ab 2007 schwarze Zahlen erwirtschaften: „Ich bezweifle, dass unter diesen Bedingungen Steuermittel ausgegeben werden dürfen“, sagte Bettermann.

Als Alternative zu German TV will der Intendant das weltweite TV-Angebot der Deutschen Welle mit Hilfe der Inhalte von ARD und ZDF verbessern und erhofft sich dabei „günstige Konditionen“. Bei seinen Zuschauern würde der Medien-Manager mit dieser Idee auf Zustimmung stoßen. Auf einer Konferenz des Asien-Pazifik–Ausschusses der deutschen Wirtschaft in Bangkok hatten in Asien lebende deutsche Manager erst unlängst moniert, dass das Fernsehprogramm der Deutschen Welle zu häufig wiederholt werde und sich einseitig auf Nachrichten und aktuelle Features konzentriere.

Seite 1:

US-Sender German TV vor dem Aus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%