Er hinterlässt seine Frau und drei Kinder
ZDF-Mitarbeiter im irakischen Falludja ums Leben gekommen

Ein irakischer freier Mitarbeiter des ZDF ist im Irak ums Leben gekommen. Wie der Sender am Montag in Mainz mitteilte, starb der 32 Jahre alte Mahmud Hamid Abbas bereits am Sonntag in der irakischen Stadt Falludscha 50 Kilometer westlich von Bagdad unter zunächst ungeklärten Umständen.

HB MAINZ. Das ZDF in Bagdad hatte am frühen Sonntagnachmittag zum letzten Mal Kontakt zu dem Mitarbeiter, der zu Filmaufnahmen in seine Heimatregion Falludscha zu einem von der US-Luftwaffe bombardierten Haus aufgebrochen war. Er sprach von einem Angriff, dann brach die Verbindung nach Angaben des Senders ab.

Abbas war als frei beschäftigter Cutter und Producer regelmäßig für das ZDF im Einsatz. Seine Leiche wurde mit vier weiteren Opfern in eine Moschee in Falludscha gebracht. Er hinterlässt seine Frau und drei Kinder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%