Erbitterter Preiskampf entbrennt
Bauer greift Springer mit „TV World“ an

Die Hamburger Verlagsgruppe Bauer greift die alle 14 Tage erscheinende Programmzeitschrift "TV Digital" des Berliner Axel Springer Verlags an. Das Hamburger Printhaus bringt heute eine 14-tägliche Programmzeitschrift unter dem Namen „TV World“ an die Kioske.

lip HB HAMBURG. Mit dem neuen Titel stößt das Verlagshaus in das Marktsegment von „TV Digital“, dessen Zielgruppe vor allem auf Zuschauer des Pay-TV-Kanals „Premiere“ ausgerichtet ist.

„TV World ist kein Frontalangriff auf TV Digital. Wir sehen Platz für mehrere Objekte im Markt. Unser Engagement ist mittel- bis langfristig geplant“, sagte Andreas Schoo, Verlagsgeschäftsführer von Bauer, dem Handelsblatt. Damit könnte zwischen Bauer, dem Marktführer in der deutschen Programmpresse (TV Movie, Tv 14, auf einen Blick, Fernsehwoche), und Springer ein erbitterter Preiskampf entbrennen. Denn Bauer startet das neue Objekt mit einer Druckauflage von 450 000 Exemplaren zu einem Niedrigpreis von einem Euro.

Springer reagierte deshalb gestern prompt: Europas größter Zeitungskonzern senkt den Preis für „TV Digital“ von 1,40 Euro auf einen Euro. Zudem zog der Verlag den Erscheinungstag der neuen Ausgabe auf heute vor, teilte ein Sprecher von Springer mit. Springer hatte erst vorgestern gemeldet, dass die Auflage seit dem Start des Blattes Ende Mai um 56 000 auf rund 900 000 Exemplare gestiegen sei.

Durch die Attacke von Bauer gerät Springer schwer in Bedrängnis. Denn sollte der Berliner Verlag den Preiskampf mit dem Konkurrenten nicht gewinnen und dramatisch an Auflage verlieren, droht das Engagement möglicherweise zum Flop zu werden, heißt es in Branchenkreisen. Springer-Chef Mathias Döpfner hatte vor kurzem erklärt, dass er einen zweistelligen Millionenbetrag in TV Digital investiert habe. Dieser Betrag würde das Ergebnis des Konzerns 2004 belasten. Döpfner sei deshalb bereit, einen Gewinnrückgang im laufenden Geschäftsjahr hinzunehmen. Der Verlag hatte 2003 ein Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen von 197 Mill. Euro erwirtschaftet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%