Erfolg in den USA lässt sich in Europa nicht so leicht wiederholen – Regulierer nimmt sich des Themas an
Plaudern via Internet geht langsam los

Der Siegeszug der Internet-Telefonie, wie ihn Experten in den USA und in Japan beobachten, wird in Westeuropa noch auf sich warten lassen – vor allem auf dem Privatkundenmarkt.

slo DÜSSELDORF.„Hohe Preise führen meist zum Umstieg von klassischer Telefonie auf das Telefonieren über die Internetleitung“, sagt Lars Godell, Analyst bei der Marktforschungsgesellschaft Forrester. Die Preise für Ferngespräche in der klassischen Telefonie seien aber in ganz Europa in den vergangenen Jahren gefallen. Godell: „Damit entfällt der wesentliche Vorteil von Internettelefonie.“

Die Marktforschungsgesellschaft IDC nennt in einer gestern veröffentlichten Studie weitere Hürden: Kunden können beim Telefonieren übers Internet keine Notrufnummern anwählen und keine Auslandsgespräche führen. „Diese Faktoren machen den Service unattraktiv“, so IDC. Denn der Kunde müsse seinen regulären Telefonanschluss behalten.

Seit einigen Jahren steht das Schlagwort Internet-Telefonie für eine Revolution in der Telekommunikationsbranche. Das Prinzip dahinter: Für herkömmliche Telefongespräche muss eine separate Leitung zwischen den Gesprächspartnern reserviert werden. Nutzt der Kunde Internet-Telefonie, werden die Gespräche in Datenpakete zerhackt und über das Netz wie gewöhnliche E-Mails verschickt. Dadurch passen zig Gespräche in eine Leitung. Im Vergleich zu klassischer Telefonie spart das Geld.

Schon mehrfach wurde dieser Technik eine große Zukunft vorhergesagt. Nun endet – zumindest in einigen Ländern – die Ära der leeren Versprechungen. Denn mittlerweile gibt es genügend potenzielle Kunden, die über schnelle Datenleitungen wie DSL verfügen, mit denen das Telefonieren übers Internet einfach und billig zu bewerkstelligen ist. In den USA verdoppelte sich daher in den letzten zwei Jahren der Anteil der Internet-Telefonate an den Gesprächsminuten insgesamt.

Seite 1:

Plaudern via Internet geht langsam los

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%