Ergebnis soll 2005 mindestens 20 Prozent steigern
Vivendi zahlt nach drei Jahren wieder Dividende

Vivendi will im laufenden Jahr ihr bereinigtes Nettoergebnis um "mindestens" 20 % steigern. Vivendi Universal habe die Wende erreicht und sei in einer "soliden" und "profitablen" Situation, sagte Chairman und CEO Jean Rene Fourtou am Donnerstag.

HB PARIS. Für Vivendi Universal beginne "eine neue Ära". 2004 sei beim bereinigten operativem Ergebnis und beim Cash-Flow eine "starke" Entwicklung verbucht worden, die Verbindlichkeiten seien auf 3,1 Mrd EUR gefallen. Das Unternehmen weise das erste Mal seit 4 Jahren wieder einen Nettogewinn aus.

Mit einem Nettoergebnis von 754 Mill. Euro im vergangenen Jahr hatte der Medienkonzern die Erwartungen des Marktes übertroffen. Analysten hatten einen Nettogewinn von 517 Mill. Euro geschätzt. 2003 wies Vivendi Universal einen Fehlbetrag von 1,143 Mrd. Euro aus.

Vivendi wird nach drei Jahren wieder eine Dividende zahlen. Wie das Unternehmen mitteilte, soll für 2004 den Aktionären 0,60 Euro je Anteilsschein ausgeschüttet werden. Die Dividende werde am 4. Mai gezahlt. Analysten hatten die Aufnahme der Dividendenzahlung bei dem Medienkonzern erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%