Erstes Quartal: Applied Materials reitet auf der Chipwelle

Erstes Quartal
Applied Materials reitet auf der Chipwelle

Der weltgrößte Hersteller von Maschinen für die Chip-Produktion, Applied Materials, hat seinen Gewinn im ersten Geschäftsquartal fast verdreifacht. Die Chipausrüster gelten als Gradmesser für die Konjunktur der Chipindustrie.

HB SAN FRANCISCO. Zudem erklärte der Konzern am Dienstag, in seinem laufenden Vierteljahr sei eine Umsatzsteigerung um bis zu fünf Prozent möglich. Applied-Aktien stiegen daraufhin nachbörslich mehr als vier Prozent auf 18,92 Dollar.

Im Auftaktquartal verdiente der Konzern unterm Strich 403,5 Mill. Dollar nach 143 Mill. Dollar vor einem Jahr. Er übertraf damit die Erwartungen der Analysten. Der Umsatz legte um 23 Prozent auf 2,28 Mrd. Dollar zu, hier war etwas mehr erwartet worden. Der US-Konzern profitierte vor allem von der allgemein kräftigen Nachfrage nach DRAM-Chips, was zu mehr Bestellungen bei Applied Materials führte. Da der Bedarf an Halbleitern weiter hoch bleibe, sei ein Anstieg der Erlöse im laufenden Vierteljahr um bis zu fünf Prozent möglich, sagte Unternehmenschef Mike Splinter der Nachrichtenagentur Reuters. Er schloss aber auch nicht aus, dass der Umsatz am Ende des Quartals lediglich unverändert ausfallen könne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%